Eheringe in japanischer Schmiedekunst ~ Herzlich Willkommen, Mokume-Saar!

mokume13

Träumt Ihr auch von einzigartigen Trauringen, die extra nach Euren Wünschen für Euch angefertigt werden? Diese Vorstellung allein ist für viele wunderbar romantisch. Wir finden das auch und freuen uns heute einen ganz besonderen Sponsor auf unserem Blog begrüßen zu dürfen: die Mokume Gane Damast Manufaktur und Goldschmiede in Ensdorf an der Saar. Die Manufaktur stellt Trauringe in alter japanischer Schmiedekunst „Mokume Gane“ her.

Mokume Gane – das ist japanisch und bedeutet soviel wie „Holzmaserung in Metall“. Bezeichnet wird damit eine 300 Jahre alte Schmiedetechnik, ursprünglich in Japan für Messerklingen entwickelt, mit der sich Edelmetalle in verschiedenen Farben zu ganz außergewöhnlichen Mustern verarbeiten lassen. In den 1970er Jahren kam die Schmiedekunst nach Amerika und es wurden erstmals auch Schmuckstücke in der Technik angefertigt.

Die Familie Eckardt liebt und lebt ihre Kunst und stellt ihre Schmuckstücke in liebevoller Handarbeit im familiären Betrieb her. Um Euch noch einen genaueren Einblick in das kreative Schaffen der Familie zu gewähren, haben wir der Tochter von Markus Eckardt, Sophia – die gleichzeitig auch Auszubildende im elterlichen Betrieb ist – ein paar Fragen zu ihrer Tätigkeit gestellt.

Beim Tordierensophia©Mokume-Saar / Sophia übt sich im Tordieren von Ringen in der Werkstatt

Hallo Sophia! Stell Dir vor ich werde im Sommer dieses Jahres heiraten und wir haben uns noch nicht für Trauringe entschieden. Ich möchte aber Ringe mit einer sehr persönlichen Note. Was kannst du mir empfehlen?

Wir schmieden Mokume Gane Trauringe. Sie sind einzigartig und werden ganz individuell für jedes Paar zusammengestellt. Es sind alles Unikate und zu 100% Handarbeit! Es gibt ganz tolle Muster – von auffallend bis dezent, ruhig bis wild, nur aus grauen Farbtönen, mit ein bisschen Gold oder mit viel Goldtönen, mit Edelsteinen oder ohne, breit, schmal, dick, dünn… wie man es gerne möchte.

Was ist deiner Meinung nach das Besonderen an Euren Trauringen?

Es handelt sich um pures Handwerk. Wir stellen keine Massenware her. Wir haben eigene Edelmetallfarben durch Sonderlegierungen, die es nur bei uns gibt und wodurch es bei uns einzigartige Muster- und Farbkombinationen gibt. Außerdem ist noch besonders: aus Reststücken vom Trauringblock können später noch Ohrringe, Anhänger, Manschettenknöpfe etc. im selben Muster und Material wie die Trauringe angefertigt werden. Und wir dokumentieren die Herstellung der Trauringe mit einer Foto-CD!

Wie lange braucht ihr für die Fertigung? Wann muss ich Ringe bei Euch anfragen?

Je früher desto besser! Mindestens zwei Monate (für Trauringe), lieber mehr.

Warum ist es sinnvoll vor Beginn der Fertigung von Trauringen ein 2-stündiges Beratungsgespräch zu führen?

Das hat diverse Gründe:  Um Einblick in die Technik zu bekommen und zu verstehen, wie aufwändig und anspruchsvoll Mokume ist. Und um die Möglichkeiten für Muster und Materialien zu erfahren und Wünsche (Farben/Muster/Breite/Dicke) der Ringe genau und für jedes Paar richtig zu erfragen, festzuhalten und zu berücksichtigen. Und natürlich um alle auftauchenden Fragen zu beantworten, damit die Hochzeitspaare das Handwerk verstehen und schätzen können.

mokume2

Trägst Du auch einen selbst gefertigten Ring?

Natürlich! Selbst geschmiedet in Mokume Gane Technik.

Zu guter Letzt: Wie bist du dazu gekommen in die Fußstapfen deines Vaters zu treten?

Na ja, eigentlich war es ein Umweg. Ich wusste von Anfang an, dass ich nicht in einem Büro arbeiten möchte. Zu Kindergartenzeiten wollte ich immer gern zur Polizei. Das hat aber dann nicht geklappt (da waren meine Eltern froh). Das Handwerk ganz allgemein hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, daher war es klar, dass ich einen Handwerksberuf erlernen werde. Schon als kleines Kind habe ich in der Werkstatt meiner Eltern gesessen und gearbeitet. Da lag es nahe Goldschmied zu lernen, vor allem weil es immer so interessante und vielseitige Arbeiten zu tun gibt. Und es ist schön, wenn man am Ende des Tages sehen kann, was man gemacht hat.

Wenn Euer Interesse an einzigartigen Trauringen geweckt ist, dann könnt Ihr über die Website der Familie Eckardt Kontakt aufnehmen. Wir finden die traditionelle Schmiedekunst und den liebevollen Umgang mit ihren Kunden eine wunderschöne Idee für unverwechselbare Trauringe. Und natürlich hatten wir wieder Spaß dabei, diese Schmuckstücke für euch in Szene zu setzten. Enjoy!

Anna-Maria

mokume1mokume3mokume6 mokume7 mokume8 mokume9 mokume10 mokume11 mokume12 mokume13 mokume14 mokume15mokume17

 

Fotos von Mokume-Saar und Anma Koy Photography

Verzaubert vom Gold wertvoller Ringe? Hier gibt’s noch mehr Gold:

Hochzeit in Gold ~ The Secret Shoot ~ Teil 1

 

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Ein Kommentar bei „Eheringe in japanischer Schmiedekunst ~ Herzlich Willkommen, Mokume-Saar!“

  1. Wunderschön! Wir haben uns auch entschlossen, die Ringe selbst zu schmieden. Denn wir wollen zwar Eheringe Gold, weil das so klassisch und schön ist, aber dennoch etwas extravagantes, eigenenes, und konnten leider keine Eheringe Gold finden, die unserer Vorstellung entsprachen. Deshalb werden wir sie nun selbst schmieden. Danke für diesen schönen, inspirierenden Artikel!

Kommentare sind geschlossen.