Brautkleider aus New York ~ Im Showroom von Sareh Nouri ~ New York Fashion Week 2014

w

Im Oktober war es endlich soweit – ich habe mich in den Flieger gesetzt und meine Schwester in New York besucht. Als ein paar Wochen vor der Reise die ersten Einladungen zur New York Bridal Fashion Week in meinem Briefkasten landeten, habe ich einen riesen Luftsprung gemacht: Den Showroom von Sareh Nouri konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Seit die amerikanische Designerin ihre erste Kollektion präsentiert hat, bin ich begeistert von ihren Entwürfen und finde vor allem ihre farbigen Kreationen außergewöhnlich schön.

Außerdem gab es einen weiteren tollen Anlass für den Trip: Mein Schwesterherz hat geheiratet! Erst heimlich in der Cityhall und nun im Oktober nochmal im engsten Familienkreis und kleiner Feier. Also Koffer gepackt und ab nach New York City! Ein riesen Glück hatten wir natürlich – das Wetter war ein Träumchen, und so konnte ich mich am Sonntag im Showroom angekommen kurzzeitig nicht ganz entscheiden, worauf ich meine Kamera zuerst richten soll – die traumhaften Brautkleider oder die Wahnsinnsaussicht aus dem London Hotel NYC. Die Kleider der aktuellen Brautkleidkollektion wurden einzeln an Models vorgestellt, bevor die Designerin die Bestseller und Highlights aus bisherigen Kollektion vorstellte.

k-IMG_6241

Die Designs der aktuellen Kollektion sind wieder eine gelungene Mischung aus Romantik und Moderne – wobei wieder jedes der Brautkleider ein aufwändig besticktes Detail hat – sei es der weit ausgestellte Tüllrock, eine sich ausfaltende Schleppe oder einen besonderen Spitzenstoff.  Besonders schön fand ich neben „Kristina Rose“, der Tüllkreation mit den hängenden Ärmeln (das mit einem Blumenhaarreif von Liv Hart und Schleier kombiniert wurde) das schwarze Brautkleid am Ende der Kollektionspräsentation.

In der Pause war genug Zeit, um sich die Schuhe von Aruna Seth aus der Nähe anzusehen und die Mädels zu beobachten, die die herrlich glitzernden Schuhkreationen anprobierten. Noch interessanter aber waren für mich die Haaraccessoires von Enchanted Ateltier by Liv Hart, die in den Lookbooks von Sareh Nouri gefeatured werden und deren Schmuck in echt noch viel schöner ist, als auf den Bildern. Wer sich nach einem außergewöhnlichen Haarschmuck für die Hochzeit umsieht (manchmal kann das Brautkleid ja auch die zweite Geige spielen), schaut euch auf ihrer Homepage um, ich verspreche – es lohnt sich.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, mir meine Lieblingskleider von Sareh Nouri aus der Nähe ansehen zu können: Marie Antoinette war zu bewundern, und Orchid durfte ich ganz aus der Nähe an dem Model betrachten und fotografieren. Diese Stoffe sind einfach unglaublich schön und für mich ein wahrer Kleidertraum. Es war ein Riesenspaß, die Atmosphäre der Veranstaltung aufzunehmen und natürlich auch, mich mit den Ausstellern zu unterhalten!

Lange Zeit hatte ich nicht, denn da das Wetter am Tag zuvor wahnsinnig schlecht war, haben meine Schwester und ihr Mann die Hochzeit kurzerhand auf  – ja genau, iiiik – diesen Sonntag gelegt! Was für mich bedeutete: So schnell wie möglich ab mit dem Taxi durch Manhatten, um dann rechtzeitig Hochzeitsgast zu sein! (Die Bilder von Sarah kommen, versprochen). Meine Fotos der Brautkleider werden den traumhaften Kreationen kaum gerecht – und alle Kleider habe ich natürlich auch nicht erwischt – deswegen gibt es die neue Kollektion für euch in einem eigenen Beitrag zum Ansehen. Nun aber erst mal viel Spaß mit meinen Eindrücken!

Hanna-1

bbbk-IMG_6175Mariebbb mmm llll jjjj IMG_6223 IMG_6225 IMG_6227 IMG_6233 IMG_6239 IMG_6242k-IMG_6248 IMG_6364 IMG_6369 IMG_6371 IMG_6437IMG_6376

Brautkleider und Gürtel von Sareh Nouri I H&M von Saray Barbosa Makeup Artistry I Schuhe von Aruna Seth I Brautaccessoires von Enchanted Ateltier by Liv Hart

Dieses Video wird dir auch gefallen!