Noch keine Garderobe für die Hochzeitsreise? – Modetipps für kurvige Frauen

Ab in die Flitterwochen | © panthermedia.net /belchonock

Nicht nur in den Flitterwochen, sonder zu jeder Zeit trägt ein hübsches Outfit zum eigenen Wohlbefinden und Glücksgefühl bei. Ist die Figur mit etwas üppigeren Rundungen ausgestattet, wird die Suche nach schicker und gleichzeitig bequemer Mode in großen Größen jedoch häufig zum Desaster. Wie oft schon wurde beim Einkaufsbummel ein tolles Kleid entdeckt, doch leider wird es nur in S oder M angeboten? Eine Shoppingtour für kurvige Frauen kann wirklich frustrierend sein – muss sie aber nicht.

Die Gründerin vom Clickthrough Modell Wundercurves hat sich nämlich exklusiv dem perfekten Style der Plus Size Mode verschrieben. Die Auswahl ist speziell für die unterschiedlichen Körperformen kurviger Weiblichkeit entworfen. Hier findet ihr schöne Kleider in großen Größen aller Art und für jeden Anlass, inklusive der dazugehörigen Accessoires. So lässt sich die komplette Reisegarderobe zu einem durchaus erschwinglichen Preis einfach per Internet bestellen, ohne dafür unzählige Läden abklappern zu müssen.

Problemzonen richtig kaschieren

Im Grunde ließe sich ja schon stundenlang darüber diskutieren, ob die als Problemzonen bezeichneten Bereiche tatsächlich als Problem zu sehen sind – und von wem eigentlich. Würde man sich mit einer sogenannten Idealfigur, wie auch immer diese beschaffen sein mag, wirklich wohler fühlen? Das bleibt stark zu bezweifeln. Wie langweilig wäre die Welt, gäbe es nur Frauen mit einheitlichen Idealmaßen.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Tricks, um ein wenig zu schummeln. Etwaige Problemchen werden in den Hintergrund manövriert, indem andere Partien hervorgehoben oder besonders betont werden. Wobei man sich am besten die Form einer Sanduhr vor Augen hält, eben die optimalen Proportionen einer X-Figur, egal ob in XXS oder XXL Größe. In modischen Kleidern für kurvige Frauen wird die Attraktivität jedes Figur-Typs schmeichelhaft unterstrichen.

Das unterschiedliche Verhältnis der Proportionen

Candle Light Dinner | © panthermedia.net /luckybusiness
Candle Light Dinner | © panthermedia.net /luckybusiness

Für die richtige Auswahl der schicken Garderobe für die Hochzeitsreise sollte daher stets der eigene Figur-Typ im Vordergrund stehen. Zählt man beispielsweise zum A-Typ mit schmalen Schultern und breiteren Hüften, sind auffällige Muster bei Oberteilen sehr empfehlenswert und bei Hosen oder Röcken in jedem Fall zu vermeiden. Dabei ergänzt üppiger Halsschmuck den persönliche Style auf hervorragende Weise.

Bei einer Silhouette in V-Linie bieten sich schlichte, körpernahe Oberteile und breite Hüftgürtel an. Auf Spaghettiträger oder U-Boot-Ausschnitte sollte jedoch gänzlich verzichtet werden. Hat die Figur eher die O-Form einer Orange, vermeidet man die Betonung der eigenen Körpermitte und wählt vorzugsweise Mode im Empire Style mit höher gesetzter Taille. Außerdem ist es ratsam, den Blick auf Oberweite und Beine zu lenken.

Ist die Statur geradlinig und H-förmig, darf mit Rüschen und floralen Mustern gespielt werden, um weiblichere Akzente zu setzen. Schößchen und Drapierungen sind ebenso erlaubt wie asymmetrische Schnitte. Zu den No-Gos zählen Gürtel in der Taille oder von Kopf bis Fuß in einheitlichem Uni. Die Bekleidung sollte generell nicht zu weit oder zu eng geschnitten sein.

Was auf der Hochzeitsreise nicht fehlen darf

Wie die Hochzeit selbst wird auch der Honeymoon sorgfältig geplant und genau überlegt, mit welcher Kleidung man sich optisch am besten in Szene setzt. Vielleicht hat man sich sogar für eine exotische Trauungszeremonie in der Karibik entschieden. Dann gilt das Hauptaugenmerk der individuellen Abstimmung von Strandmode und Badebekleidung, die mit den eigenen Kurven gut harmoniert.

Es gibt wirklich schicke Bikinis und Tankinis für jede Figur, die sich vorteilhaft mit luftigen Sommerkleidern oder langen Tuniken kombinieren lassen. Legere Freizeitmode mit sportlichen Hosen oder bequemen Jumpsuits aus leichten Materialien sind ideal für Erkundungstouren im tropischen Klima. Das dazu passende komfortable Schuhwerk gehört grundsätzlich in jeden Reisekoffer.

Ebenso darf das elegante Kleid für ein romantisches Candle Light Dinner zu zweit keinesfalls fehlen, um seinen frisch angetrauten Ehemann aufs Neue zu betören. Wobei das Tragen einer sorgfältig ausgewählten Bauchweg-Unterwäsche für die perfekte Silhouette der eigenen Körperformen sorgt. Egal ob für den Landausflug oder die zärtliche Zweisamkeit beim Tête-à-tête, das passende Untendrunter fördert die weibliche Attraktivität erheblich.

Die eigenen Körperformen akzeptieren

Im Urlaub entspannen | © panthermedia.net /.shock
Im Urlaub entspannen | © panthermedia.net /.shock

Euer Bräutigam stünde nicht mit euch vor den Traualtar, würde er eure Körperrundungen nicht schön und begehrenswert finden. Zudem ist es kein großes Geheimnis: Die meisten Männer schwärmen von der molligen Weiblichkeit mit weichen Rundungen, nicht von knochigen Bohnenstangen und dürren Klappergestellen. Deshalb sollte die kurvenreiche Braut keinesfalls auf verführerische Dessous verzichten, dies gilt selbstverständlich nicht nur für die Hochzeitsnacht oder während der Flitterwochen.

Habt Mut zu auffälligen und ausgefallen Accessoires, die eurem speziellen Typ schmeicheln und das gewisse Etwas hervorkehren. Unterstreicht die Einzigartigkeit eures Wesens durch charmantes und selbstbewusstes Auftreten. Stellt das perfekte Outfit nach eurem persönlichen Stil zusammen und lernt eure Kurven selbst lieben – euer Partner tut es bereits. Auf der Suche nach eurem ganz individuellen Style findet ihr bei Wondercurves hilfreiche Ratschläge in Hülle und Fülle.

Dieses Video wird dir auch gefallen!